Visitenkarte Dr. med. Gesine Haerting Audiotherapeutin Halle

Beratung

Ich biete audiotherapeutische Beratung für Menschen mit
Schwerhörigkeit
Ohrgeräuschen (Tinnitus)
Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis)
Hörsturz
Ertaubung
Cochlea-Implantat (CI)
... Bitte bringen Sie dazu Ihren aktuellen Hörtest, einschließlich Sprachaudiogramm, mit.
Ziel von Audiotherapie ist es, hörgeschädigten Menschen zu besserem Hören und Verstehen
zu verhelfen. Dazu tragen verschiedene Methoden bei:
Information Wir sprechen über die Ursachen Ihres veränderten Hörens.
Das Audiogramm (Hörtest) und seine Bedeutung für das Verstehen werden Ihnen erläutert.
Hörtaktik Sie erlernen Verhaltensweisen, die Ihnen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen,
das gesprochene Wort zu verstehen.
Kommunikationstaktik Sie lernen Ihre Hörschädigung und deren Auswirkungen zu reflektieren und darüber zu sprechen.
So können Sie zu einem gelassenen und offenen Umgang mit der Hörschädigung kommen
und sich zusätzliche Hilfen ermöglichen.
Hörtraining Nach Hörsystemversorgung lernen Sie, lange nicht gehörte Geräusche zu erkennen, Sprache
zunehmend besser zu verstehen und wieder zu telefonieren. So erschließen Sie sich den vollen
Nutzen Ihres Hörgerätes oder Cochlea-Implantats.
Tinnitusbearbeitung Sie erfahren mehr über Ihren Tinnitus. Wir können gemeinsam nach Ursachen suchen. Sie erlernen
Verhaltensweisen, die Ihr Ohrgeräusch unwichtig werden lassen.
Hyperakusisbearbeitung Wir suchen gemeinsam nach Ursachen für Ihre Geräuschüberempfindlichkeit.
Sie erlernen Verhaltensweisen, die Ihre individuelle Empfindlichkeit mindern. Mit Hilfe von Übungen
nähern Sie sich dem normalen Lautstärkeempfinden schrittweise wieder an.
Technikberatung Sie lernen zusätzliche Hilfsmittel kennen und nutzen.
Angehörigenberatung Sie erfahren, warum Hörgeschädigte so hören wie sie hören, warum sie mal gut und mal schlecht
verstehen und warum der Umgang mit hörgeschädigten Menschen so anstrengend ist.
Sie erlernen die Kommunikation mit Schwerhörigen.

Vorträge / Seminare / Kurse

Thema Hören, Hörschädigung, Kommunikation und Umgang mit Hörgeschädigten
Diese Vorträge oder Seminare sind geeignet als Fortbildung für
Krankenschwestern und Krankenpfleger
Pflegende in der Anästhesie- und Intensivpflege
Altenpflegerinnen und Altenpfleger
Ärztinnen und Ärzte
Sprechstundenhilfen
Pfarrerinnen und Pfarrer (einschließlich Krankenhausseelsorge)
Ehrenamtliche Besuchsdienste und Seelsorger.
In diesen Berufsgruppen ist es besonders wichtig, dass die Kommunikation gelingt,
damit Fehler und Missverständnisse vermieden werden und die betreuten Menschen
sich geborgen fühlen können.
Thema Hören, Sprachentwicklung und Lärm in der KITA
Diese Vorträge, Seminare oder Kurse sind geeignet als Fortbildung für Kindergärtnerinnen und Kindergärtner
denen die Sprachentwicklung der Kinder wichtig ist,
denen ihr Arbeitsplatz zu laut ist,
die sich mit dem Thema Inklusion von hörgeschädigten Kindern beschäftigen.
Thema Hören, Lärm und Lernergebnisse in der Schule
Diese Vorträge, Seminare oder Kurse sind geeignet als Fortbildung für
Lehrerinnen und Lehrer
denen die Lernergebnisse der Schülerinnen und Schüler wichtig sind,
denen ihr Arbeitsplatz zu laut ist,
die sich mit dem Thema Inklusion von hörgeschädigten Schülerinnen und Schülern beschäftigen.
Thema Audiologie und Pädaudiologie
Ich unterrichte angehende Logopädinnen und Logopäden sowie Studierende der Sprachheilpädagogik in diesem Fach.

Zu meiner Person

1958 in Halle (Saale) geboren
1977 Abitur
1977–1978 Pflegepraktikum
1978–1984 Medizinstudium in Halle
1984–1993 ärztliche Tätigkeit am Pathologischen Institut des Bezirkskrankenhauses Dölau
und an der Universitätshautklinik Halle, unterbrochen von Kindererziehungszeiten
1992 Promotion zum Dr. med.
1990–2006 umfassende ehrenamtliche politische Tätigkeit,
darunter von 1999 bis 2006 als Stadträtin im Stadtrat zu Halle
2006–2007 Fortbildung zur Audiotherapeutin nach dem Curriculum des Deutschen Schwerhörigenbundes (DSB)
Seit 2007 Freiberufliche Arbeit als Audiotherapeutin und Dozentin
Ich bin selbst von Schwerhörigkeit betroffen und trage beidseits Hörgeräte.

Links

www.schwerhoerigen-netz.de www.audiotherapie.info

Impressum

Dr. med. Gesine Haerting
Robert-Blum-Straße 8
06114 Halle (Saale)
Telefon: +49(0)345 5230837
E-Mail: kontakt@audiotherapie-halle.de
Gesetzliche Berufsbezeichnung: Ärztin
Berufsbezeichnung verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Zuständige Ärztekammer:
Ärztekammer Sachsen-Anhalt (www.aeksa.de)
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg
info@aeksa.de
Berufsordnung:
Die berufsrechtlichen Regelungen sind über die Internetseiten
der Landesärztekammer Sachsen-Anhalt
zugänglich (www.aeksa.de). Haftungsausschluss Inhalte:
Die Inhalte der Seite wurden sorgfältig bearbeitet und überprüft. Ich übernehme keine Gewähr für die
Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und
unvollständige Informationen verursacht wurden, werden ausgeschlossen, sofern meinerseits kein
nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Datenschutzerklärung:
Ihre Daten werden nur gespeichert, um Ihre Anfragen zu bearbeiten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt
nicht. Ich versichere, sämtliche Angaben vertraulich zu behandeln, entsprechend der geltenden
datenschutzrechtlichen Bestimmungen.
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Logo Audiotherapie Halle
© Webdesign: www.ronald-reinicke.de | Umsetzung: www.lilac-media.de
Seite drucken | nach oben